Herzlich Willkommen auf nVision eSportz - One spirit, one team, one win!

Auto Kili

Kfz-Meisterbetrieb seit 1994
Der Kfz-Meisterbetrieb Auto Kili in Blaustein bei Ulm bietet vielseitige Leistungen rund um Ihr Fahrzeug an. Hier bekommen Sie markenunabhängigen und kundenorientierten Service.

FSHost

Performance in a new dimension
Seit vielen Jahren steht FSHost für beste Qualität im Gameserver-Hosting-Geschäft. Die High-Performance-Server mit bis zu 1000 FPS garantieren einen sehr hohen Qualitätsstandard und ein Maximum an Spielspaß.

Fanshop

T-Shits, Merchandising und co.
Der offizielle Fanshop von nVision eSportz ist eröffnet. Darin findest du viele Merchandising-Artikel wie T-Shirts, Handycover, Baseballkappen und vieles mehr. Außerdem unterstützt du mit jeder Bestellung unsere Community.
ESEA mit Bannwelle: xenn, dukiii & Co. mit Sperre
Autor: ST33LPL4Y
Datum: 10.06.16 21:32 Uhr
Kategorie: Homepage
Userbewertung:
68 votes: ø 1.8/5

Große News am heutigen Morgen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag bannte die ESEA, größter Ligabetreiber in den USA und seit einiger Zeit auch in Europa aktiv, einige alte Bekannte. Laut Statement der Organisatoren wurde über die letzten Wochen ein Update für den Anticheat-Client ausgerollt, welches die Akteure zweifelsfrei des Cheatens überführte. Doch auch andere Vergehen wurden geahndet. 

 

In ihrem Statement erwähnt die ESEA, dass sie bereits seit einiger Zeit an einigen neuen Anticheat-Techniken arbeiteten, die jetzt im Client der Plattform integriert sind. Da dies jedoch Zeit und Manpower benötigte, konnten einige Leute vorerst ihr Unwesen treiben. Nachdem ein neuer Hack erkannt wurde, den wohl unter anderem der Underdogs Spieler Duki 'dukiiii' Ivkovic benutzte, musste erstmal sicher gegangen werden, dass es keine False-Positives - also fälschlich gebannte Spieler - geben würde. Deswegen wurden weitere Daten gesammelt und die Spieler wähnten sich in Sicherheit, obwohl sie schon seit längerem auf der Abschussliste der ESEA standen.

Auch wurde der vermeintliche Fakeaccount namens kevinS vom prominenten Cheatcoder ko1N, der gar nicht zu verstecken versuchte, dass er Cheats nutzt, gebannt. Dabei handelt es sich um einen Coup, denn wie der Programmierer selbst oft beteuert, schreibe er alle seine Hacks selbst und verkaufe diese eben nicht an zahlende Kunden, sondern verteile sie nur im besonders engen Freundes- und Bekanntenkreis. Somit ist es für Anticheat-Programmierer besonders schwer, den Schummlern auf die Schliche zu kommen. Nun wird der benutzte Hack und auch die Methoden mit denen er das Spiel manipuliert, wohl erkannt. Ob es sich dabei tatsächlich um ko1N handelt, ist nicht eindeutig bewiesen.

Auch mit dabei ist ein aufstrebender Newcomer aus den Reihen von Team Lioncast. Zuletzt noch Gewinner der ESL Frühlingsmeisterschaft 2016, damals noch unter der Flagge von LeiSuRe, bevor man zu Lioncast wechselte, ist nun auch Eduard 'faker' Kehl wegen Cheatings in der ESEA gebannt. Die Verantwortlichen bei Lioncast haben sich bereits dazu geäußert, wie ihr nachstehend lesen könnt.



Doch das ist noch lange nicht alles. Zwei weitere Spieler der Underdogs sind ebenfalls gesperrt worden. Bei den beiden Spielern Bastian 'ayken' Schend und Sebastian 'xenn' Hoch handelt es sich jedoch nicht um Sperren wegen Cheatings, sondern böswilliges Verhalten (Malicious Activity). Während bei xenn nicht genau bekannt ist, was der Auslöser war, dürfte bei ayken der Grund augenscheinlicher sein. 

Bereits vor einiger Zeit gab es Vorwürfe mit eindeutigen Indizien, die dem Spieler Spielmanipulation vorwarfen. Es handelt sich dabei jedoch nicht um Spielmanipulationen im Sinne von Wettbetrug, wie bisher üblich. Ein vermeintlicher Freund von ayken habe beim ESEA Matchmaking auffällig oft im gegnerischen Team gegen diesen gespielt und dabei stets eindeutig schlechte Ergebnisse erzielt. Dabei soll nicht nur mit Absicht schlecht gespielt worden sein, sondern womöglich wurden auch die Bewegungen des Teams und Positionen von Spielern per Teamspeak vorgesagt. Spielte die Person im gleichen Team wie ayken, verbesserte sich sein Skill überraschend. Damit sollte wohl der Aufstieg in die Profiliga - Rank S - sichergestellt werden.

Statement der ESEA zu den Banns

One thing we want to make clear is that ESEA only bans people for cheating when we have concrete data that says they are cheating. We don’t review demos, we don’t ban on word of mouth, and only our anti-cheat team can place cheating bans.

Over the past few weeks we’ve been following the development of one of the most intricate cheats that we have ever seen, and have been devoted to making sure it is detected on ESEA. As with many anti-cheat matters, it often a game of cat and mouse between ESEA and the developers of the cheats. 

So what took so long?

Much like a law enforcement operation or investigation, you never want the other people to know you’re two steps ahead of them. These investigations also take a significant amount of time and manpower to complete. We often delay bans, and in this case it was a requirement due to the complexity of the cheat to ensure that we had the ability to collect the data needed, while still ensuring that we protected the privacy of all users throughout the process.

After a couple of breakthroughs from our anti-cheat team, we were able to develop brand new anti-cheat techniques that would allow us to understand who was using the cheat and how they were cheating. The updates have been rolling out over the past few weeks, and we’ve been waiting to gather data on users to ensure that we weren’t making any mistakes and that those who were cheating would be caught and banned.

Today’s bans reflect the hard work that has been put into making ESEA the cleanest online community protected by the industry's leading anti-cheat.


Gebannte Accounts:

faker^ (Cheating)
kevinS (Cheating)
dukiii (Cheating)
xenn^ (Malicious Activity)
ayken (Malicious Activity)

related Links:
» 99Damage
 
Kommentare Seite:«1»
Du musst registriert sein um einen Kommentar schreiben zu können!
Community videos